Zeichen des Klimawandels in Marokko

Auch in Marokko zeigt der Klimawandel seine Wirkung. Flüsse trocknen aus und Talsperren sind nicht mehr gefüllt. Darauf reagieren die Verantwortlichen und investieren in die Trinkwasseraufbereitung.  Das wird sichtbar durch die…

0 Kommentare

Journalismus aus Afrika für Afrika

Masaai Transport Handicap Tansania – Maasai sind als Hirtengemeinschaft bekannt, die hauptsächlich in den nördlichen Gebieten Tansanias, insbesondere in der Region Arusha, leben. Sie leben teilweise weit entfernt von Arusha,…

0 Kommentare

„Microgrids“ aus Deutschand für Afrika

  Deutschland - Forscher der Universität Paderborn entwickeln moderne Systeme zur unterbrechungsfreien Stromversorgung in ländlichen Regionen Afrikas – Intelligente „Microgrids“ integrieren erneuerbare Energien und leisten einen wichtigen Beitrag zur regionalen…

0 Kommentare

Pressefreiheit fördern

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit Berlin - Die Initiative „Transparenz und Medienfreiheit – Krisenresilienz in der globalen Pandemie“ des Bundesentwicklungsministeriums (BMZ) und der DW Akademie unterstützt weltweit unabhängige Medien und Medienorganisationen. Am Donnerstag, 6.…

0 Kommentare

Die Wälder Tansanias

Journalismus aus Afrika für Afrika Tansania ist mit einer üppigen Vegetation ausgestattet. Es ist eine Mischung aus einer natürlichen und einer gepflanzten  Vegetation. Dazu gehören unterschiedliche Waldreservate mit einer großen biologischen…

0 Kommentare
Mutter der Bäume –  Wangari Maathai
Green belt Movement Copyright :Shigeo Yamada /The Mainichi Newspapers 2005/02/19 ƒAƒtƒŠƒJ—«‚ŏ‰‚̃m[ƒxƒ‹•½˜aÜŽóÜ –u“ú–{‘؍݊ˆ“®ƒŠƒ|[ƒgv‚ÅŽg—p

Mutter der Bäume – Wangari Maathai

Kenia - Maathai ist eine der beeindrucktesten Frauen Afrikas. Ihr Lebensweg und -werk ist mehr als erstaunend und wurde mit dem Friedensnobelpreis geehrt.  Das zentrale Thema ist die Frauenbewegung in Afrika…

0 Kommentare

Kirchen in Tansania

Tansania - Vor der Ankunft Missionare und des Kolonialismus in Tansania waren die Portugiesen bereits Ostafrika. Sie errichteten das Fort Jesus in Mombassa im Jahr 1698. Deswegen war das Christentum…

0 Kommentare