Desertec: Der Süden überholt den Norden

by

BildMedienbüro

Sie gilt als das größte Infrastrukturprojekt unserer Zeit: die von Gerhard Knies entwickelte Desertec-Vision. Vor etwa zehn Jahren stand sie auf den Agenden der deutschen sowie europäischen Regierungen weit oben. Die Pläne von Knies sollten nicht in irgendeiner Schublade verschwinden, sondern bis 2050 Realität werden. Durch die Desertec-Industrie-Initiative (Dii) entstanden einzigartige Studien und viele Länder der MENA-Region nahmen das Konzept zur Förderung auf. Continue reading →

Al-Quads, die Hauptstadt von Israel

by

Tanger-Einkaufen

Die Ankündigung von Trump zur Verlegung der US-Amerikanischen Botschaft von Telaviv nach Jerusalem hat auch im Maghreb für Wirbel gesorgt.  Al-Quads ist der arabische Name für Israel. Das Klang beim König von Marokko Continue reading →

Wenn Erzeuger des Problems und die Betroffen nicht zusammenfallen: Afrika – Wer das Wasser hat, hat die Macht!

by

Medienbüro3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Klimawandel wird eines der beherrschenden Probleme des kommenden Jahrhunderts werden. Dabei mangelt es nicht an Schreckensszenarien: Es wird wärmer, viel wärmer und die Niederschläge werden sich verschieben, die Pohlkappen Continue reading →

Angolanisches Wasserkraftwerk Cambambe 2 eingeweiht.

by

Wasserkraft ist die größte, älteste und dabei zuverlässigste Form erneuerbarer Energieerzeugung. Sie leistet weltweit einen unverzichtbaren Beitrag zu stabiler Stromversorgung und damit zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung Continue reading →

Afrika vernetzt – Siemens überholt 15 Stromrichter Trafos der HGÜ-Verbindung Cahora Bassa in Mosambik

by

Bildquelle Siemens

Siemens modernisiert im Auftrag des Betreibers Hidroeléctrica de Cahora Bassa (HCB) 15 Stromrichtertransformatoren am Cahora-Bassa-Staudamm in Mosambik. Continue reading →

Die grüne Bürgerenergie für Afrika

by

EntwicklungshilfeMinisterMüller

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bundesminister Gerd Müllers Pläne für Afrika

In Afrika leben 1,1 Milliarden Menschen von denen rund  620 Millionen  keinen Zugang zu elektrischem Strom haben.

Primär wird Energie von Ihnen zum Kochen benötigt. Diese gewinnen die Afrikaner aus traditioneller Biomasse wie Holz, Pflanzenresten oder Dung. Continue reading →

1 2 3 4 5 8 9