Dr. Thomas Isenburg

0

Goldgräberstimmung für erneuerbare Energien am Kap der guten Hoffnung

by

DepartmentofEnergiePretoria

Das Department of Energie: Eine der Informationsquellen für erneuerbare Energien in Südafrika.

Eines der interessantesten Länder für die Investition in Erneuerbare Energie ist Südafrika. Verantwortlich hierfür ist das Südafrikanische Renewable Energy Independent Power Producer Programme (REIPPP). Im Rahmen dieses  Programmes beginnt  die Erstellung  von zwei weiteren 100 MW CSP (Solarthermische Umwandlung)  Kraftwerken in diesem Jahr. In den letzten drei Jahren wurden 600 MW Leistung dieser Bauform installiert. Der Endausbau soll  in kürze einmal 1200 MW erreichen. Continue reading →

0

Pretoria heißt jetzt Tshwane

by

BildMedienbüro

Vor etwa 20 Jahren endete in Südafrika die Apartheit. Seit dem ist Südafrikas Gesellschaft auf dem Weg zur Rainbow Nation bunter geworden, gemäß des Traumes Nelson Mandelas. Unterschiedlichste Menschen leben friedlich zusammen. Auch ist in dem Zeitraum eine kaufkräftige schwarze Mittelschicht entstanden, deren materielle Situation sich erheblich verbesserte. Continue reading →

0

Solarkraftwerke auf dem Weg zu ihren Wurzeln in Ägypten?

by

Ahmed Huzayyin

Ägypten ist so etwas wie die Wiege der Solarkraftwerke. Bereits 1912 wurde hier ein Parabolrinnenkraftwerk betrieben. Herzstück, ein 45-kW-Dampfmotor, der in dem Vorort Maadi der ägyptischen Hauptstadt Kairo betrieben wurde. Auf einer Fläche von etwa 1.200 Quadratmetern standen fünf Kollektorreihen mit einer Länge von 65 Metern. Der innovative Technikprozess ermöglichte auch eine gewisse Speicherung der Wärme. Continue reading →

2

Über eine halbe Milliarde für den Bau von Solarkraftwerken in Marokko aus Deutschland

by

Der Geschäftsbereich KfW Entwicklungsbank hat im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und des Bundesumweltministeriums (BMUB) weitere Darlehensverträge in Höhe von 654 Mio. EUR für den Solarkomplex Ouarzazate im Südosten Marokkos unterzeichnet. Weitere Finanzierungspartner sind die Agence Française de Développement (AFD), die Afrikanische Entwicklungsbank (AfDB), die Europäische Investitionsbank (EIB), die Europäische Union (EU) und die Weltbank. Continue reading →

2

Tunesien: Die Wiege der Arabellion auf dem Weg zur Demokratie und zu erneuerbaren Energien

by

Sharia in Marokko

Der Name Tunesien leitet sich von der Landeshauptstadt Tunis ab. Dieses Land am Mittelmeer zwischen Algerien und Libyen bewohnen 10 Millionen Menschen, Tendenz steigend. Dabei wurde eine lebendige Geschichte durchlebt, von den Karthagern und Römern bis zu den Schlachtfeldern des zweiten Weltkrieges, über die Franzosen zum Ausgangsort der Arabellion, auch Jasminrevolution genannt. Schon allein die Aufzählung deutet Wechselvolles an. Continue reading →

0

Von den Spuren der großen Physiker zum Weltlabor für erneuerbare Energie

by

Dr.M.Boshta

Dr. Mostafa Boshta ist Ägypter und Physiker. Seine Doktorarbeit schrieb er an der traditionsreichen Fakultät für Physik der Georg-August-Universität Göttingen. Boshta ist mit Kollegen aus Tunesien und Ägypten auf Deutschlandtour und will Forschungszentren für erneuerbare Energien kennenlernen. Die Reise wurde von der DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt)  organisiert, und soll den Austausch zwischen nordafrikanischen und deutschen Wissenschaftlern fördern. Continue reading →

1 2 3 4 5 6 7 8